Materialflusstechnik bei Zalando Logistik: Instandhaltungstechniker Mirco

von Denise Hentschke - 27.02.2019

Es kommt nicht oft vor, dass jemand nach mehr als 10 Jahren im Job noch einmal eine völlig neue Facette des eigenen Berufes entdeckt. Genau so ist es aber Mirco ergangen, als er vor knapp einem halben Jahr im Team Materialflusstechnik unseres Erfurter Logistikzentrums angefangen hat. Zuvor war der gelernte Anlagenmechaniker als Monteur für Firmen aus der Solarbranche sowie einen der weltweit größten Pressenhersteller tätig. „Ich war viel unterwegs und habe Anlagen auf der ganzen Welt betreut“, berichtet Mirco von seinem bisherigen Werdegang. Was bei Zalando anders ist? „Hier habe ich an meinem ersten Arbeitstag letztes Jahr im August direkt Laptop und Telefon in die Hand gedrückt bekommen und war davon erst einmal ziemlich überrascht – zuvor hatte ich immer nur mein Werkzeug auf meinen Einsätzen dabei und habe mich rein aus mechanischer Sicht um die Wartung und Instandsetzung verschiedener Anlagenbauteile gekümmert. Die technische Komponente war für mich vollkommen neu.“ erzählt er.

Inzwischen schätzt der 29-Jährige aber genau diese bisher unbekannte Seite an seinem Job hier bei Zalando. Im ersten halben Jahr hat Mirco bereits an zwei Weiterbildungen teilgenommen und dabei Fachwissen unter anderem in der SPS-seitigen Anlagensteuerung und –überwachung aufgebaut. „Meine Position als Instandhaltungstechniker bei Zalando ist technisch viel anspruchsvoller, als ich es aus meinen bisherigen Jobs gewohnt war. Nach so langer Zeit in meinem Ausbildungsberuf ist das eine tolle Chance, mich persönlich weiterzuentwickeln.“ Außerdem hilft Mirco der stetige Austausch innerhalb seines Teams sowie mit den Dienstleisterfirmen hier vor Ort. „Wir arbeiten täglich eng zusammen und können dabei hervorragend voneinander lernen. Das hilft besonders, wenn es mal stressig wird und wir einen aufgetretenen Fehler gemeinsam so schnell wie möglich analysieren und beheben wollen“, erzählt er aus seinem Arbeitsalltag. Auf diese Weise sorgt Mirco gemeinsam mit seinen Kollegen dafür, dass die Materialflusstechnik hier in Erfurt stets betriebsbereit ist bzw. schnell wieder zur Verfügung steht, sollte es doch einmal zu Ausfällen kommen.

Und noch etwas hat der Hobbyfußballer in den letzten Wochen bei Zalando gelernt: In unseren Logistikzentren beschäftigen wir bunte Teams mit Mitarbeitern aus den unterschiedlichsten Nationen. „Da kann es schon mal vorkommen, dass man von umstehenden, interessierten Kollegen nicht in der eigenen Muttersprache angesprochen wird, während man an der Anlage arbeitet. Wir versuchen uns dann sprichwörtlich mit Händen und Füßen zu verständigen. Auf diese Weise habe ich jetzt sogar schon einige Brocken Polnisch gelernt”, lacht Mirco. Schon nach relativ kurzer Zeit bei Zalando ist ihm klar geworden, dass kein Tag wie der andere ist: “Man erhält tatsächlich ständig die Chance, etwas Neues kennenzulernen”.

Hast du Lust bekommen auf unsere kompetenten Technik-Teams und eine spannende berufliche Perspektive als Technik-Profi in der Zalando Logistik? Dann schau dir unsere aktuellen Stellenangebote bei Zalando Logistics in Erfurt, Lahr/Schwarzwald oder Mönchengladbach an!

Ähnliche Blogeinträge