Arbeiten mit Kind - funktioniert das?

von Katja Hinz - 27.09.2019

Kinder und Arbeit unter einen Hut bringen, ist nicht immer einfach. Vor allem wenn man in der Früh- und Spätschicht arbeitet. Bei Zalando haben wir uns viele Gedanken gemacht, wie unsere Mitarbeiter Familie und Beruf vereinen können. Elena arbeitet seit 2015 bei Zalando und ist seit 4 Jahren Mentorin im Pick. Sie ist eine richtige Powerfrau und koordiniert Beruf und Familie mit großer Leidenschaft. Dabei kennt sie die Herausforderungen als berufstätige Mutter und berichtet: „Ich habe zwei Jahre in der Früh- und Spätschicht im Wechsel gearbeitet, dann hat sich privat etwas geändert und ich hatte keine Zeit mehr für meine Kinder. Ich wollte eigentlich schon meine Kündigung abgeben.” Als Elena damals als einzigen Weg nur die Möglichkeit gesehen hat, mit ihrer Zeit bei Zalando leider abschließen zu müssen, suchte ihr Operationsmanager mit ihr das Gespräch. Von der Elternschicht wusste Elena zu dem damaligen Zeitpunkt noch nichts. In Gesprächen mit ihren Führungskräften konnte eine Lösung für Elena gefunden werden. Diese brachte ihre Pflichten als Elternteil und ihre Arbeit in Balance, ohne das sie ihre Arbeit bei Zalando beenden musste. Es gab mehrere Optionen: „Stefan, mein Operations Manager hat mir angeboten in die Elternschicht zu wechseln. Hier kann man in Vollzeit oder in Teilzeit arbeiten. Für mich hat die Vollzeit Stelle besser gepasst”, erzählt Elena.

In der Elternschicht arbeitet man z.B. Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr und hat an beiden Tagen am Wochenende frei um sich um den Nachwuchs zu kümmern. Jeder Kollege, der ein Kind unter 11 Jahren hat, kann einen Antrag auf Elternschicht stellen. Vor allem soll Alleinerziehenden oder Eltern geholfen werden, die beide in Schichtarbeit arbeiten. Elena unterstützt heute andere Zalandos dabei, diesen Antrag zu stellen.

Für Elena ist das Angebot der Elternschicht alles andere als selbstverständlich: „Zalando ist es wichtig eine gemeinsame Lösung zu finden. Aber es ist immer ein Geben und Nehmen. Ich kann immer auf meine Führungskräfte zugehen, wenn ich eine Herausforderung habe und bisher konnten wir immer eine Lösung finden, die für mich und auch für Zalando passt. Ich habe gemerkt, dass Zalando immer denen hilft, die mit dem Herzen bei der Arbeit sind.” Elena findet auch andere Angebote für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei Zalando gut. Zum Beispiel besucht sie gemeinsam mit ihren beiden Kindern regelmäßig den Family & Friends Day. An dem Tag öffnet das Logistikzentrum seine Pforten und Mitarbeiter können im Rahmen eines großen Festes mit vielen Attraktionen ihrer Familie und ihren Freunden zeigen, wie ihr Arbeitsplatz aussieht. Elena erinnert sich stolz an ihren letzten Family & Friends Day: „Wir waren im Kommissionierungslager. Da konnten meine Kinder sehen wo ich arbeite und wie ich picke. So bekommen sie auch eine Ahnung was passiert, wenn ihre Mama nicht da ist und auch woher das nächste Zalando Paket kommt. Meine Kinder hatten wirklich Spaß hier und in diesem Jahr kommen wir auch wieder.”

Lust mit anzupacken? Dann schau hier nach einem passenden Job für deinen Einstieg und bewirb dich online bei Zalando Logistics Erfurt, Lahr/Schwarzwald oder Mönchengladbach.

Ähnliche Blogeinträge